Jobangebote BMB Coating Burgthann

BMB Coating ist ein innovatives mittelständisches Unternehmen auf dem Gebiet der Schutzbeschichtung elektronischer Schaltungen und Flachbaugruppen.
Unsere Kunden aus der gesamten Elektronikbranche, insbesondere der Automobilbranche, schätzen uns als zuverlässigen Partner für Produktion und Entwicklung.

Zur Verstärkung unseres Teams im Maschinenbau im Standort Burgthann, suchen wir ab sofort:

Technische/n Zeichner/in – Teilkonstrukteur/in

Die Aufgaben:

  • Erstellung von Konstruktionszeichnungen nach Vorgabe sowie die zugehörigen Stücklisten und Zusammenbauzeichnungen
  • Bedienung und Programmierung der CNC-Fräsmaschine

Was wir erwarten:

  • abgeschlossene Berufsausbildung und technisches Know-how
  • versiert im Umgang mit „AutoCAD“ und „Pro/ENGINEER“
  • Elektronikgrundkenntnisse sind von Vorteil
  • professionelle PC-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse sind von Vorteil
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • gute Auffassungsgabe
  • Organisationstalent, exakter Arbeitsstil und Stressresistenz
  • Verantwortungsbewusstsein, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Beschäftigungsart:

Festanstellung, unbefristet, Vollzeit

Elektrotechniker/in

Diese Stelle ist jetzt besetzt, bitte nicht mehr bewerben, danke!

Die Aufgaben:

  • Erstellen von SPS-Programmen
  • konzeptioneller Aufbau von Schaltschränken
  • Erstellen von Verdrahtungsplänen
  • gelegentlicher Kundenservice

Was wir erwarten:

  • erfolgreicher Abschluss als Elektrotechniker/in
  • Berufserfahrung ist von Vorteil
  • versiert im Umgang mit speicherprogrammierbaren Steuerungen (S7, S-300), EPLAN Electric P8, WS-CAD sowie MS-Office
  • gute Englischkenntnisse
  • gute Auffassungsgabe, exakter Arbeitsstil, Stressresistenz
  • ziel- und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein, Gewissenhaftigkeit, Flexibilität
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Beschäftigungsart:

Festanstellung, unbefristet, Vollzeit

Bewerbung bei BMB The Coating Company GmbH

Wenn Sie sich dieser Herausforderung stellen wollen, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, mit Angabe zu Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihrer Gehaltsvorstellung, bevorzugt per eMail, an:

BMB The Coating Company GmbH
Frau Hoffmann
Espenpark 9
90559 Burgthann

Telefon: 09188/3067- 0
info@bmb-coating.de
www.bmb-coating.de

Lackieranlagen

Wir sind ein Lackieranlagen-Hersteller und hier zeigen wir Bilder, Zeichnungen und technische Beschreibungen von Lackieranlagen:

  • Offline-Lackieranlagen (bewegbare Lackieranlagen)
  • Inline-Lackieranlagen (in Produktionslinie integrierte Lackieranlagen)

Offline Lackieranlagen

Lackieranlage Offline Zeichnung

Zeichnung einer Offline-Lackieranlage Standard Halbautomatik.

Ablaufbeschreibung

  • Manuelle Zuführung
  • Automatische Beschichtung
  • Manuelle Entnahme

Die Zuführung und Entnahme der Bauelemente in die Lackieranlage erfolgt über eine Schleuse mit einem Transportband. Dieses ist umschaltbar für Einlauf / Auslauf.

Lackieranlage Offline

Diese Lackieranlage wurde kundenspezifisch entwickelt: hier handelt es sich um eine Sondermaschine für spezielle Tauchbeschichtung.

Technische Daten der Lackieranlage

  • Haube mit integrierter Ringabsaugung
  • Starttaster und Programmierpanel (linker und rechter Arbeitsbereich)
  • Arbeitsbereich (Lackierformbäder und Sensorik)
  • Steuerbereich
  • Vorratsbehälter und Lackförderbereich
  • Breite/Tiefe/Höhe: 1.200 x 800 x 1.550 [mm]
  • Gewicht: ca. 160 kg
  • Elektrischer Anschluss: 230V/50Hz – 500VA
  • Abluft: ca. 150 m³/h
  • Steuerung: Siemens S7/OP7
  • Mechan. Aufbau: 4-Kant Alu-Profil (ITEM)

Optionen

  • Viskositätskontrolle und -regelung
  • Schnellspannmagazine für DIL und SIL-Bauteile
  • Lack-Temperierung
  • Füllstandskontrolle im Lackbehälter
  • Lack-Filtersystem
  • Strömungswächter für Abluftanlage

Steigerung der Leistungsfähigkeit durch Pendelverfahren

Die Leistungsfähigkeit der Anlage wird durch die „Bestückung im Pendelverfahren“ gesteigert. Pendelverfahren bedeutet die gleichzeitige Nutzung zweier voneinander getrennter Lackfördersysteme. Während eine Lackierschablone (z.B. linke Seite) mit Baugruppen beladen wird, läuft in der anderen (rechte Seite) der Lackiervorgang ab und umgekehrt. D.h., der Durchsatz der Lackieranlage wird im Wesentlichen nicht mehr durch den Prozess selbst, sondern von der Be- und Entladegeschwindigkeit bestimmt.

Absaugung der Lösemittel

Die Lackieranlage ist mit einer Absaughaube (Option) ausgestattet, die sich bei einer Werkzeugumrüstung einfach nach oben öffnen lässt. Im Arbeitsbetrieb bleibt die Haube geschlossen und der Operator kann die Baugruppen über den Frontbereich auf das Lackierwerkzeug aufsetzen. Die Haube, zusammen mit der Rückseite des Arbeitsbereiches, bildet eine U-förmige Absaugung. Dadurch werden die Lösemittel effizient abgesaugt. Die um 45° geneigte Fläche der Haube besteht aus einer transparenten Sichtscheibe. Dadurch bleibt der Arbeitsbereich ständig unter dem Blick des Werkers. Die hier eingesetzte Beleuchtung ist Ex-geschützt.

Inline Lackieranlagen

Lackieranlage Inline Zeichnung

Zeichnung des schematischen Ablaufs einer Inline-Lackieranlage.

Rechts beginnend Materialpuffer mit automatischer Entnahme der Magazine. Die Magazine werden über die Schleuse in den Lackierraum eingebracht (Schleuse wird benötigt um Feuchte vom Lackierbereich fernzuhalten). Nach der Lackierung verlässt das Magazin über eine Schleuse den Tauchbereich. Der “Händler” übergibt das Magazin in den Materialpuffer.

Die Prozessstation wurde als Tauchanlage für DIL/SIL Dickschichthybrid-Schaltungen konzipiert. Die Zuführung und Entnahme der Bauelemente in die Lackieranlage erfolgt über zwei Handlingsysteme und getrennten Schleusen. Die Anlage funktioniert vollautomatisch.

Lackieranlage Inline bild Lackieranlage Inline nahaufnahme

Lackieranlage TUA SF Inline 01

Die Prozessstation wurde für eine einseitig, selektive Schutzlackierung konzipiert. Die Lackierstraße kann im Rahmen einer Gesamtfertigungs- und Montage-Linie mittels Standard-Handlingsysteme integriert werden.

Lackieranlage Inline Bild

Die Wendestation, zur Anordnung der lackierten Fläche nach oben, wurde mittels eines Standardmoduls aufgebaut. Die Wendemechanik ist so gestaltet, dass auch Leiterplatten mit verschiedenen Dicken schonend gehandhabt werden können.

Lackieranlage Inline Vision-Control

Das Visionsystem zur automatischen Erkennung der lackierten Bereiche mittels CCD-Farbkamerasystem wurde für den Einsatz eines speziellen Fluoreszenz-Kontrastmittels des Lacksystems abgestimmt. Dadurch wurde eine sichere optische Kontrollmöglichkeit mit Hilfe von UV-Licht erreicht.

Die Kapazität der platzsparenden Vertikal-Trockenstrecke kann durch die Vertikalabmessungen auf die Kundenwünsche angepasst werden. Die Übergabe der Baugruppen zwischen den in Reihe angeordneten Puffern erfolgt kontinuierlich mit einer programmierbaren Durchlaufzeit.

(Die auf den Bildern dargestellte Lackieranlage ist eine Sonderapplikation nach Kundenspezifikation.)

Lackieranlage Inline Select Flood

Lackieranlage Inline Select-Flood als Zeichnung
Zeichnung des schematischen Ablaufs einer Select-Flood Inline-Lackieranlage.

Ablaufbeschreibung

  • Entnahme der Magazine aus Stapelmagazin mittels Händler
  • Zuführung der Magazine in das Select-Flood-Beschichtungsmodul 1
  • Übergabe in die Wendestation
  • Zuführung der Magazine in das Select-Flood-Beschichtungsmodul 2
  • Übergabe in die Wendestation
  • Ausgabe der Magazine über Händler
  • Zuführung in das Stapelmagazin

Lackieranlage Inline Select-Flood

Die Lackieranlage als Prozessstation wurde für eine zweiseitig, selektive Schutzlackierung konzipiert.

Die Gesamtanlage besteht aus folgenden Komponenten:

  • Magazineingabestation für zwei Horden à 32 Nutzen mit Typenüberwachung. Die zwei Horden befinden sich auf einem Wechseltisch, um einen Wechsel ohne Produktionsstop zu gewährleisten.
  • Lackiermodul 1 für die Lötseitenlackierung. Dieses besteht aus Transportbändern, Select-Flood-Einheit, Viskositätsregler sowie Lackführungen zum zweiten Lackiermodul. Besonderheit bei diesen Lackiermodulen ist der Einsatz eines neuartigen Ultraschall-Lackhöhensensors. Hierbei wird die Lackhöhe im Teach-In-Verfahren direkt abgetastet, über die zentrale Bedieneinheit eingestellt und als Zahlenwert für den jeweiligen Datensatz abgespeichert.
  • Erste Standard-Wendestation zur Anordnung der lackierten Fläche nach oben
  • Lackiermodul 2 für die Bauteilseitenlackierung
  • Zweite Standard-Wendestation
  • Zwischen-Bandmodul für manuelle Entnahme der Baugruppen im Störfall
  • Magazin-Ausgabestation für zwei Horden à 32 Nutzen

Lackieranlage Inline Select-Flood Bedieneinheit Lackieranlage Inline Select-Flood Beschichtungsmodul

Die Lackieranlage kann mit einem Vertikal- oder Horizontaltrockner ergänzt werden.

Sondermaschinenbau

Hersteller und Lieferant von Sondermaschinen

Profitieren Sie aus unserer langjährigen Erfahrung.

Wir bauen für Sie folgende Sondermaschinen:

  • Trockenöfen/Trockenschränke
  • Dispensanlagen
  • UV-Inspektionsboxen
  • Reinigungsboxen
  • Viskositätsregelung

Sondermaschinenbau

Maschinenbau Trockenofen Maschinenbau Trockenofen Industrie Maschinenbau Trockenofen von Innen

Sondermaschinenbau: Sondermaschinen wie unser Trockenofen aus verschiedenen Ansichten.

UV-Box

Sondermaschinenbau: UV-Box

Sondermaschinenbau Lackieranlage Sondermaschinenbau Lackieranlage

Sondermaschinenbau: “wheel-to-wheel” Lackieranlage

Diese Sondermaschine wird zur Beschichtung von Bauelementen (Selektiv-Beschichtung bishin zur Komplett-Beschichtung) verwendet.

Werkzeugbau

Aufgrund des hauseigenen Werkzeugbau in unserem Bereich Maschinenbau ist BMB unabhängig von externen Zulieferern.

Wir können unseren Kunden dadurch enorme Flexibilität, z.B. bei der Anpassung von einzelnen Konturen im Werkzeug (Layoutänderungen) und im Bau von Halterungen bzw. Vorrichtungen anbieten.

Select-Flood-Beschichtung

Select-Flood-System heißt das von BMB The Coating Company GmbH entwickelte Beschichtungsverfahren.

Die patentierte BMB Select-Flood-Beschichtung

Bedingt durch die vom Markt geforderten technisch hohen Qualitätsansprüche bei gleichzeitig hoher Wirtschaftlichkeit, war die Zielsetzung bei der Entwicklung eines Verfahrens, Baugruppen mit einem einzigen System zu beschichten.

Mit diesem patentierten Verfahren ist es BMB The Coating Company GmbH gelungen, die Vorteile der Tauchbeschichtung für die selektive Beschichtung zu nutzen, ohne zusätzliche Maskierungsarbeiten.

Select-Flood-Beschichtung

Mit der Select-Flood-Beschichtung kann man alle Arten von Baugruppen im Tauchverfahren beschichten.

Allgemein gilt für die Tauchlackierung, dass alle nicht zu lackierenden Bereichen sich außerhalb des Tauchbades befinden müssen.

So ergibt sich für die vertikale und die horizontale Tauchlackierung eine jeweils universelle Badform. Die nicht zu lackierenden Bauelemente müssen jedoch auf einer Seite angebracht werden, um diese nicht mit dem Lack in Berührung zu bringen.

Das Schutzmittel wird also zur Baugruppe gebracht und nicht die Baugruppe zum Lack.

Dadurch entsteht für die Baugruppe kein Stress bzw. mechanische Beanspruchung. Überflüssiger Lack wird wieder in das Lackierformbad zurückgeführt.

Vorteile von Select-Flood

  • auch kleinste Konturen selektiv beschichten ohne zusätzliche Maskierarbeiten
  • Konturenschärfe und Präzision
  • Aussparung einzelner Elemente erfolgt mittels Werkzeug
  • rein additives Lackier-System, dadurch keine Materialverschwendung (Ökoprofit)
  • keine mechanische Verformung der Schaltung bei dem Umhüllprozess
  • kein mechanischer Stress für die einzelnen Baugruppen
  • reproduzierbare Schichtstärken

Verfahrenseigenschaften von Select-Flood

  • Multi-Coat-System: Tauchen, Fluten und Selektivbeschichten mit einer Anlage
  • Umhüllung der Komponente ohne Sprühschatten und Over-Spray
  • rein additives Lackiersystem, dadurch keine Materialverschwendung
  • Abdichtung von offenen Durchkontaktierungen und Durchbrüchen innerhalb der Beschichtungsfläche
  • Verarbeitung von Coating-Materialien in einem breiten Viskositätsbereich wie beispielsweise 1K-Silikon-und PUR-Harze bis hin zum dünnflüssigen Flurkohlenstoffharz
  • hohe Prozesssicherheit
  • einfache Bedienung
  • geringer Platzbedarf der Anlage

Individuelle Lackieranlage

Wir als Spezialist für den Bau von Lackieranlagen bauen Ihnen gerne eine individuelle und kundenspezifische Lackieranlage für Select-Flood-Beschichtung:

Select-Flood-Beschichtung Lackieranlage

Beschichtungsverfahren

Alle Beschichtungsverfahren haben ihre Vor- und Nachteile. Ein Universalverfahren, mit dem jede Form und jedes Material verwendet werden kann, gibt es nicht.

Generell unterscheiden sich die Verfahren darin, dass mehr oder weniger selektiv lackiert werden kann.

PC-Board beschichtet

  • Sprühbeschichtung
  • Tauchbeschichtung
  • Select-Flood-Verfahren
  • Verguss
  • Dam & Fill

Sprühbeschichtung

Bei der Sprühbeschichtung wird das Schutzmittel auf einer Seite eines Bauteils aufgebracht. Der größte Nachteil der Sprühbeschichtung im Gegensatz zu anderen Verfahren ist der hohe Materialverbrauch.

Vorteile der Sprühbeschichtung

  • geringe Investitionskosten
  • hohe Verfügbarkeit
  • Automatisierbarkeit

Nachteile der Sprühbeschichtung

  • Overspray
  • keine Beschichtung unter den Bauteilen möglich
  • hoher Materialverbrauch

Tauchbeschichtung

Die Tauchbeschichtung ist das einfachste und wirkungsvollste Verfahren, um das Schutzmittel an allen Stellen auf der Platine anzubringen. Dieses Verfahren ist deshalb so wichtig, weil das Schutzmittel auch unter den IC‘s und in Schattenzonen spaltfüllend eindringen kann, wodurch die Schutzwirkung maximiert wird.

Platinen mit Tauchbeschichtung wasserdichte beschichtungen

Die Tauchbeschichtung setzt allerdings voraus, dass die Baugruppe komplett tauchbar ist, d.h. ganzflächig in das Lackbad eingetaucht werden kann. Ist dies nicht zu 100% möglich, können kleinere Bereiche bzw. einzelne Elemente (Stecker, Buchsen, Erdkontakte) maskiert werden.

Vorteile der Tauchbeschichtung

  • gleichzeitige Beschichtung von Löt- und Bauteilseite
  • Benetzung auch unter Bauelementen
  • nahezu alle fließbaren 1K Materialien verarbeitbar
  • keine Materialverschwendung
  • hoher Durchsatz

Nachteile der Tauchbeschichtung

  • alle Bauteile müssen tauchfähig sein, sonst sind Maskierungen notwendig
  • Investitionen notwendig

Select-Flood-Beschichtung

Select-Flood-Beschichtung heißt das von uns entwickelte Beschichtungsverfahren.

Select-Flood-Beschichtung als Conformal Coating Select-Flood-Lackieranlage

Mit der patentierten Select-Flood-Beschichtung ist es gelungen, die Vorteile der Tauchbeschichtung für die selektive Beschichtung ohne zusätzliche Maskierungsarbeiten zu nutzen. Damit ist es möglich, verschiedene Baugruppenformen (Tauchen, horizontal Fluten oder selektiv Beschichten) mit einer einzigen Anlage zu beschichten, was zu einer enorm wirtschaftlichen Schutzlackierung führt.

Vorteile der Select-Flood-Beschichtung

  • Konturenschärfe
  • kein unnötiger Materialverbrauch
  • ausgewählte Bereiche werden lackiert

Nachteile der Select-Flood-Beschichtung

  • Formwerkzeug notwendig

Die Beschichtungsverfahren zum Applizieren von Coating-Materialien wurden in den vergangenen Jahren weiterentwickelt, um diese an die konstruktionstechnischen Bedürfnisse der Baugruppe anzupassen.

Informationen zu diesem Beschichtungsverfahren unter: Select-Flood-Beschichtung.

Verguss

Der Verguss bietet den höchsten Schutz vor Umwelteinflüssen und Vibration.

Verguss Formverguss

Der einzige Nachteil beim Verguss ist, dass die Baugruppe schwerer wird und im Volumen zunimmt. In der Regel sind es zwei Komponenten, die angemischt werden.

Dam & Fill

Bei vielen Auftragsmethoden und Schutzstoffen kommt es vor, dass Schutzmaterial von den Ecken und Kanten, insbesondere den spitzen Stift-Enden und Beinchen, herunterläuft und nur eine sehr dünne Schicht hinterlässt.

Zur Abhilfe können dickschichtige Materialien durch Dispensen aufgebracht werden.

Ferner eignet sich die Dam-and-Fill-Methode oder der partielle Verguss für wiederverwendbare Formen.

Je nach Stückzahl geschieht dieser Verguss maschinell oder manuell. Von einer zweimaligen Beschichtung mit lösungsmittelhaltigem Schutzlack raten wir wegen der problematischen Trocknung und der Spannungsbildung in hart aushärtenden Lacken ab.

Beschichtung

Die Kernkompetenz unseres Unternehmens ist der Schutz elektronischer Komponenten und Baugruppen durch Beschichtung.

Beschichtung Elektronik Bauteile Beschichtung Elektronik Bauteile

Beschichtung von Elektronik-Komponenten: beschichtete Platinen unter UV-Licht.

Beschichtung Conformal Coating

Das Bild zeigt eine typische Schutzbeschichtung (Conformal Coating).

Warum Schutzbeschichtung?

Die Zuverlässigkeit einer Komponente wird im Wesentlichen durch Material, Konstruktion und Herstellung bestimmt, sie ist allerdings auch stark von den Einsatzbedingungen abhängig.

Elektronik Bauteil

Typische Einsatzgebiete von elektronischen Komponenten sind im Motorraum, im Freien, in Werkzeug und Haushaltsgeräten, also überall dort, wo ungünstige Umweltbedingungen direkten Einfluss nehmen.
Beschichtetes PC-Bauteil unter UV-Licht

Der erhöhte Integrationsgrad von elektronischen Komponenten und die immer geringer werdende Leiterbahn- und Bauteilgeometrie wirft im Bereich der Langlebigkeit und zuverlässigen Funktion unter rauen klimatischen Bedingungen eine neue Problematik auf.

Beschichtetes Elektronik-Bauteil unter UV-Licht

Korrosionsbeständige Beschichtungen

Elektronik Bauteil Korrosion Elektronik Bauteil Korrosion Defekt in Nahaufnahme

Korrosionsbeständige Beschichtungen sind wichtig: Luftverschmutzungen, erhöhte Luftfeuchtigkeit sowie Betauung, korrosive Gase, Pilzbefall, hohe Betriebstemperaturen sowie mechanische Einflüsse (z.B. Vibrationen, mechanischer Schock) sind nur einige Mechanismen, die zu Störungen und schließlich zum kompletten Ausfall der Komponente führen können.

Einflussparameter auf elektrische Bauteile

  • Feuchtigkeit, Schutz vor Schwitzwasser und Kurzschlüssen
  • Schwingungen, z.B. bei Platinen in Waschmaschinen
  • korrosive Medien, z.B. Salznebel (Windkrafträder)
  • UV- Beständigkeit, Schimmelbefall (bei LED Anzeigen)
  • Temperaturwechselzyklen, z.B. bei Heizthermostaten

Hier stellt die Zuverlässigkeit ein entscheidendes Qualitätsmerkmal dar, denn eine Schaltung kann nur innerhalb bestimmter Grenzen funktionieren.

Wasserdichte Beschichtungen

Bauteile mit wasserdichten Beschichtungen:

wasserdichte schutzbeschichtung wasserdichte beschichtung

Um eine langfristige und sichere Funktion zu gewährleisten, wird eine wasserdichte Beschichtung der Baugruppe benötigt.

Platinen mit Tauchbeschichtung wasserdichte beschichtungen

Um dies zu garantieren entwickeln wir Verfahren, fertigen Vorrichtungen und Lackiermaschinen mit deren Hilfe sich bewährte Materialien wirtschaftlich verarbeiten lassen.

In unseren Sevicecentern bieten wir die Schutzbeschichtung als Dienstleistung an.

Gleichzeitig dienen unsere Servicecenter der Weiterentwicklung unserer Verfahren und Maschinen unter Produktionsbedingungen.

Wir bieten verschiedene Verfahren zur Beschichtung an:

Jedes Beschichtungsverfahren hat seine einzelnen Vor- und Nachteile.

Wir können Ihnen jedes Verfahren sowohl im Bereich Maschinenbau zur Erstellung eigener Lackieranlagen als auch als Dienstleistungs-Service in unserem Haus anbieten.

Auftragsfertigung

beschichtung coating auftragsfertigung

Beschichtung und Lackierung in Auftragsfertigung

  • Reinigung von Flachbaugruppen vor der Beschichtung
  • Vollständige Schutzbeschichtung von einseitig und beidseitig bestückten Leiterplatten, Hybridschaltungen und Bauelementen im Tauchverfahren
  • Technische Beratung und Design-Betreuung
  • Projekt- und Entwicklungsstudien zur Bestimmung von optimalen Reinigungs-, Material- und Verfahrensparametern
  • Null-, Versuchs-, und Freigabeserien vor dem Kauf einer Beschichtungsanlage
  • Oberflächenbehandlung mit feuchteabweisenden Materialien (Surface-Modifier)
  • 2K – Dickschichtbeschichtungen und Verguss
  • Mikrobeschichtungen
  • Kundenspezifische Prozessentwicklung und Konstruktion von Lackieranlagen

Beschichtungsverfahren und Beschichtungsprozess

  • Schutzlackierung im Tauchverfahren
  • Sprühlackierung
  • Select-Flood-Beschichtung (automatische selektive Schutzlackierung)
  • Verguss im Gehäuse sowie Rahmenverguss und Formverguss

Mehr Informationen auf unserer Seite Coating.

Beschichtung von elektronischen Komponenten

Beschichtung von elektronischen Komponenten wie z.B. Elektronik-Bauteilen in der Auftragsfertigung.

Beschichtung Lackierung Elektronik Bauteil Beschichtung Lackierung Elektronik Bauteil

Beschichtung von Elektronik-Bauteilen

Durch die langjährige Erfahrung in der Auftragsfertigung ist BMB Coating der Spezialist in der Beschichtung von Elektronik-Bauteilen.

Wir haben Fertigungsprozesse entwickelt, um beste Wirtschaftlichkeit bei höchstem Qualitätsanspruch zu gewährleisten.

Dabei arbeiten wir eng mit den Herstellern der Materialien für die Beschichtung zusammen, um technisch und wirtschaftlich optimierte Beschichtungsanlagen zu entwickeln.

Wir beraten Sie nicht nur bezüglich der Schutzumhüllung (Coating) von Komponenten und Baugruppen, wir erarbeiten mit Ihnen die Lösung. Dies kann als Dienstleistung bei uns erfolgen oder als komplett ausgearbeiteter Prozess inklusive der Lackieranlage bei Ihnen im Hause.

Vorteile von BMB Coating Company

Auftragsfertigung und Engineering-Services:

  • Keine Investitionen und Kapitalbindung
  • Rentabilität bei kleinen bis mittleren Stückzahlen
  • Kein zusätzliches Fachpersonal erforderlich
  • Tiefes und breiteres Know-How bei BMB durch die unterschiedlichsten Anforderungen der Kunden
  • Preis- und Terminvorteile durch hohe Kapazitäten und optimale Auslastung der Anlagen
  • BMB ist seit 2009 nach ISO 9001:2008 zertifiziert

Grundsätzlich können die unterschiedlichsten Baugruppen und Bauteile, die einen Schutz benötigen, durch BMB The Coating Company lackiert werden.

Um welche Art von Bauteilen es sich handelt (aus dem Elektronikbereich, aber auch andere Bereiche, wie z. B. Feinwerktechnik, Maschinenbau) spielt dabei keine Rolle, denn BMB Coating kann Ihnen Automaten und Sondermaschinen, durch die modulare Bauweise an die besonderen Gegebenheiten angepasst, anbieten.